Mit dem DRK-Bewegungsprogramm fit und beweglich bleiben
Sie sind hier: Aktuell » Mit dem DRK-Bewegungsprogramm fit und beweglich bleiben

Mit dem DRK-Bewegungsprogramm fit und beweglich bleiben

Marlies Link und Mi-Ja Sonntag-Choi, zwei ehrenamtliche Übungsleiterinnen sind bei der Jahresfeier des Bewegungsprogramms im DRK-Kreisverband für ihr zehnjähriges Engagement geehrt worden.

Für langjähriges ehrenamtliches Engagement sind zwei Übungsleiterinnen geehrt worden: (von links) Irene Ryll (Leitung aktivierender Hausbesuch), Mi-Ja Sonntag-Choi (10 Jahre Übungsleiterin), Lisa Czok (DRK-Ortsverein Friedrichshafen, Koordinatorin Bewegungsprogramm), Marlies Link (10 Jahre Übungsleiterin), Rosemarie Baur (ehrenamtliche Koordinatorin Bereich Bodenseekreis West) und Karl-Heinz Jaekel (DRK-Kreisverband, Abteilungsleiter Sozialarbeit). Bild: DRK-Kreisverband / Katja Zwetschke

Rund 900 Senioren sind jede Woche in den 60 Gruppen des DRK im Kreis aktiv, die von 44 Übungsleiterinnen betreut werden. 

Seit Oktober 2006 leitet Marlies Link zwei Seniorengymnastikgruppen des DRK. Als Link die Gruppe in Uhldingen-Mühlhofen übernahm, waren hier noch drei Senioren aktiv. Mittlerweile kommen 35 Senioren zu den wöchentlichen Gymnastikstunden, um sich beweglich und fit zu halten. Außerdem leitet Marlies Link eine Gymnastikgruppe in Sipplingen. Karl-Heinz Jaekel, Abteilungsleiter Sozialarbeit im DRK-Kreisverband Bodenseekreis, bescheinigte Marlies Link „liebevolle Aufmerksamkeit“ den Senioren gegenüber: Sie höre gern zu, nehme an kleinen und großen Sorgen der Teilnehmer Anteil. „Bewegung ist auch das Medium, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen“, sagte Jaekel. 

Karl-Heinz Jaekel ehrte auch Mi-Ja Sonntag-Choi, die in Friedrichshafen seit zehn Jahren zwei Gruppen für Gedächtnistraining leitet sowie seit fünf Jahren eine Gymnastikgruppe im Haus Sonnenuhr. Als ausgebildete Gedächtnistrainerin nehme Mi-Ja Sonntag-Choi im DRK-Kreisverband Bodenseekreis eine Monopolstellung ein: „Sie sind derzeit die einzige Übungsleiterin, die Gedächtnistraining anbietet“, sagte Jaekel. Außerdem engagiere sich Sonntag-Choi auch in der Fortbildung für Übungsleiterinnen und übernehme hier den Part der Einführung in das Gedächtnistraining. 

Im Rahmen der Ehrungen dankte Jaekel den beiden Koordinatorinnen des Bewegungsprogramms im Bodenseekreis. Rosemarie Baur aus Überlingen koordiniert das Angebot ehrenamtlich im westlichen Bodenseekreis, Lisa Czok als Mitarbeiterin des DRK-Ortsvereins Friedrichshafen hauptamtlich. „Ehrenamt funktioniert in unserem Bereich nur, wenn es von jemandem im Hauptamt koordiniert wird“, bedankte sich Jaekel bei Baur und Czok für die Zusammenarbeit.

In der Runde stellte Karl-Heinz Jaekel auch Irene Ryll vor, die beim DRK-Kreisverband künftig den Bereich aktivierender Hausbesuch leitet. Hier besuchen Übungsleiterinnen Senioren zuhause, die nicht mehr beweglich und fit genug sind, um an einer der DRK-Gymnastikgruppen teilzunehmen. Die Übungsleiterinnen machen beim Hausbesuch mit den Senioren speziell auf ihre Möglichkeiten abgestimmte gymnastische Übungen und nehmen sich auch Zeit für das gemeinsame Gespräch. 

 

1. Dezember 2016 17:01 Uhr. Alter: 258 Tage